Bild von: Schulungskonzept für IKT Sicherheitsmanagementsize

Schulungskonzept für IKT Sicherheitsmanagement

Eckdaten

Name des Projekts
Schulungskonzept für IKT Sicherheitsmanagement
Projektkategorie
IKT,Aus- und Weiterbildung
Ausführender Partner
Förderzeitraum
01.12.2016 – 20.11.2020
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIIC4)

Kontaktdaten

Prof. Dr. Hannes Federrath
Tel.: +49 (0)40 42883-2358
federrath@informatik.uni-hamburg.de

Universität Hamburg
Vogt-Kölln-Straße 30
22527 Hamburg

Projektziele

Der Arbeitsbereich Sicherheit in verteilten Systemen am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg ist dafür verantwortlich, ein Schulungskonzept für das Informationssicherheitsmanagement in dezentralen und vernetzten Versorgungssystemen zu entwickeln.

Der Fokus liegt hier insbesondere auf der Entwicklung passgenauer Aus- und Weiterbildungsangebote zur Qualifizierung der für den Betrieb intelligenter Energienetze benötigten Fachkräfte. Dieses wird so ausgestaltet, dass es für unterschiedliche Mitarbeitergruppen geeignet ist, z.B. für IT-Sicherheitsbeauftragte, Administratoren, Entwickler und Betreiber.

Im Fokus

  • Qualifizierung
  • Fachkräfte
  • IKT-Sicherheit
  • Schulungskonzept
  • ISMS
  • Energienetze Informationssicherheitsmanagement
  • Weiterbildung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
Projekthintergrund

Die Einführung „intelligenter“ Steuerungssysteme in Energienetzen führt zur Notwendigkeit der Kommunikation der beteiligten Komponenten mittels IKT. Diese Kommunikation bietet Möglichkeiten für Angriffe sowohl auf die übertragenen Nachrichten als auch auf die Komponenten selbst, so dass die IKT durch entsprechend ausgebildetes Personal abgesichert werden muss.

In diesem Projekt werden Konzepte zur Qualifizierung der für den Betrieb der intelligenten Energienetze benötigten Fachkräfte entwickelt und evaluiert.

Projektschritte

Die einzelnen Projektschritte sind der Entwurf des Schulungskonzepts, der Aufbau von strategischen Partnerschaften zur Durchführung von Schulungsmaßnahmen, Aufbau eines Schulungsangebots sowie die Durchführung und Evaluation erster Schulungen und darauf aufbauend die Verbesserung des Schulungskonzepts.

Erwartete Ergebnisse

Ergebnis sind ein Schulungskonzept und konkrete Schulungsangebote zum Informationssicherheitsmanagement in Energienetzen, die sich zunächst an die Mitarbeiter von Unternehmen und Organisationen im Projektverbund richten. Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine Öffnung für andere Unternehmen, auch außerhalb des Projektverbunds, angestrebt.

Aktueller Stand

Der Start dieser Aktivität ist für Dezember 2017 geplant.

Zurück