NEW 4.0 - Projekte / Übersicht

Projektübersicht

 
 

EE-Netzimpedanzmessung im Verteilnetz

Die Netzimpedanz stellt die Gesamtheit aller angeschlossenen Betriebsmittel, Verbraucher und Erzeuger dar, dementsprechend ist durch den Zubau des EE-Anteils und den Anstieg des Verbrauchs auch eine signifikante Änderung der frequenzabhängigen Netzimpedanz zu erwarten.

mehr

Energiewende im städtischen Verteilungsnetz - technische und regulatorische Entwicklung als Parameter für die strategische Netzplanung

Vor dem Hintergrund des steigenden Anteils von fluktuierender Stromerzeugung, müssen die Netze und die Verbraucher flexibler gestaltet werden. Notwendige finanzielle Anreizsysteme mit an die Erzeugung angepassten Stromtarifen führen zur Veränderungen im Verbrauchsverhalten. diese Veränderungen haben Auswirkungen auf SNH als Unternehmen in Bezug auf den bisherigen Netzbetrieb, die Netzstruktur und auch im Rahmen der Anpassung des strategischen Netzausbaus. Die Betrachtung von zukünftigen Marktmodellen aus verschiedenen Perspektiven spielt hierbei eine wichtige Rolle.

mehr

Bild von: ENKO – Das Konzept zur verbesserten Integration von Grünstrom ins Netz

ENKO – Das Konzept zur verbesserten Integration von Grünstrom ins Netz

Durch eine stetig wachsende Zahl von Photovoltaik- und Windkraftanlagen haben wir insbesondere in Norddeutschland bei einer „steifen Brise“ oder viel Sonne deutlich mehr Strom zur Verfügung als wir bei uns verbrauchen können. Bei hoher Grünstrom-Einspeisung kann es dann zu einer Überlastung der Stromnetze kommen und die Netzbetreiber müssen zum Schutz ihrer Anlagen Windräder oder Photovoltaikanlagen abschalten.

mehr

Prognoseoptimierung für Märkte und Systemführung

Das Projekt fokussiert sich auf eine verbesserte Einbindung der Windkraft in die Stromnetze und das Energiesystem insgesamt. Dies ist für die Systemsicherheit von großer Bedeutung. Die hier dargestellten Aktivitäten betreffen eine weiter verbesserte Prognose und Hochrechnung der Windstromerzeugung mit dem Ziel einer erleichterten technischen Systemführung sowie einer optimierten und damit kostengünstigeren EEG-Vermarktung.

mehr