NEW 4.0 - Projekte / Übersicht

Projektübersicht

 
 
Bild von: Implementierung eines dynamischen Tarifmodells für Haushaltskunden

Implementierung eines dynamischen Tarifmodells für Haushaltskunden

Das Vorhaben der Stadtwerke Norderstedt stellt die Privathaushalte in den Mittelpunkt. Ziel ist es, Strom überlegt zu verbrauchen und insbesondere speicherfähige Anwendungen zeitlich zu flexibilisieren. Durch die Kunden können Haushaltsanwendungen individuell bewertet und virtuellen Stromkreisen mit verschiedenen Strompreisen zugeteilt werden. Ein dynamisches Stromtarifmodell ermöglicht die Zuordnung und gibt Preisanreize für erzeugungsorientierten Stromverbrauch.

mehr

Konzept für die Flexibilisierung der Elektrizitätsnachfrage

HE wird ein Konzept für Flexibilisierung der Elektrizitätsnachfrage entwickeln und dies anhand eines prototypischen Testaufbaus mit Stromspeicherheizungen beispielhaft getestet haben.

mehr

Konzeption und Überprüfung der IKT-Sicherheitsinfrastruktur

In dieser Aktivität wird die Sicherheit in IKT- und Energienetzen adressiert. Die Universität Hamburg entwickelt hierbei ein Sicherheitskonzept für die Kommunikation in intelligenten Energienetzen. Bei der Entwicklung des Sicherheitskonzeptes wird erstmals ein ganzheitlicher Ansatz zum Sicherheitsmanagement verfolgt, welcher die Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes sowie branchenspezifische Vorgaben berücksichtigt und somit einen Beitrag zur Weiterentwicklung und zum verlässlichen Betrieb von EE-Anlagen leistet.

mehr

Konzeption, Entwicklung und Betrieb des Smart Market

PONTON wird führend die Entwicklung des regionalen Marktplatzes (Smart Market) übernehmen, der den Handel für neue Energieprodukte und SDL (Systemdienstleistungen), bereitstellen wird. Dabei wird PONTON durch HE, cbb, HAW, TenneT, Schleswig-Holstein Netz, e.Kundenservice Netz und Fraunhofer IWES begleitet und unterstützt. Dieser Marktplatz stellt die Orchestrierung der Marktpartner bzgl. der Nutzung neuer Energieprodukte und SDL bereit. Der Smart Market wird im Projekt durch den VNB Schleswig-Holstein Netz AG betrieben, der den Marktplatz anderen Marktteilnehmern zur Verfügung stellt. Der IT-seitige Betrieb wird von PONTON bereitgestellt.

mehr

Last-Dynamisierung mittels Power-to-Heat-System mit Integration in ein Wärmenetz und übergeordneter Netz-Steuerung

Zur Herstellung von Kunstharzen wird Prozesswärme mit einer Temperatur von ca. 290°C benötigt. Die PtH-Anlage soll in den vorhandenen Verbund von erdgasbefeuerten Thermalölerhitzern, einer Thermischen Nachverbrennungsanlage mit Abhitzekessel sowie einem Biogas-BHKW integriert werden.

mehr

Li-Ionen Speicherregelkraftwerk Hamburg-Curslack

Vattenfall ist bei der Vermarktung von Batterien Dritter im Primärregelleistungsmarkt, der Einbindung von Batterien in das Virtuelle Kraftwerk zur Erbringung von Primärregelleistung und dem Bau und Betrieb eigener Batteriespeicher aktiv.

mehr

Modell- und Szenarienbildung Aggregatoren/Märkte

Das übergeordnete Ziel des Projektes NEW4.0 ist die gesamtwirtschaftliche Optimierung der Energieversorgung einer Region, die durch einen sehr hohen Anteil einspeisender Windenergieanlagen Charakterisiert ist.

mehr

Modellbildung und Simulation zur Systemintegration

Durch den zunehmenden Ausbau der Windenergie in den Küstenregionen und den unzureichenden Ausbauzustand des Stromnetzes kommt es in der Modellregion vermehrt zu Netzengpass-bedingten Abregelungen von Windparks.

mehr

Bild von: Multi-MW Hybridspeicherprojekt Brunsbüttel

Multi-MW Hybridspeicherprojekt Brunsbüttel

Für eine nachhaltige Umsetzung der Energiewende wird die dezentrale Integration volatiler Stromerzeugung – insbesondere von Windstrom – in das Stromnetz immer wichtiger. Neue Möglichkeiten für die Erbringung von Systemdienstleistungen von Erneuerbare-Energien-Anlagen müssen geschaffen werden.

mehr

Bild von: Multiagentensysteme

Multiagentensysteme

Das WiE fokussiert die Erarbeitung von Konzepten zur Integration von Agentensystemen mit Hinblick auf Prognose und Optimierung. Auf der Ebene von Verbundsystemen wie virtuellen Kraftwerken sowie in Anbindung an einen Smart Market können Agentensysteme zum Handel und zur Steuerung eingesetzt werden. Dies erfolgt auf Basis von prognostizierten Zustandsänderungen des Systems aus erneuerbarer Energie und Last.

mehr

Ökologische Auswirkungen der Integration von Erneuerbaren Energien

Das Teilvorhaben beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Quantifizierung und Bewertung der ökologischen Auswirkungen, insbesondere in Form von vermiedenen Treibhausgasemissionen, die bei der Umsetzung der im Verbundprojekt geplanten Demonstratoren auftreten.

mehr

Online-Module Intelligente Energie

Ziel ist die frühzeitige Identifikation zukünftiger, marktrelevanter Aus- und Weiterbindungsbedarfe einschließlich der Schaffung von Qualifizierungsangeboten. Hierfür müssen zunächst die Bedarfe der beteiligten Projektpartner identifiziert werden. Weiterhin müssen bereits vorhandene Angebote identifiziert und mit den Bedarfen der Projektpartner verglichen werden. Im Ergebnis soll ein schneller Wissenstransfer innerhalb der Projektpartner gewährleistet werden. Das Ergebnis, zwei Online-Module, können und sollen nach Etablierung auch Unternehmen und Institutionen außerhalb des Projektes angeboten werden.

mehr