Webinar Corona-Folgen im Energiewenderecht

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

Vom NEW 4.0-Partner Stiftung Umweltenergierecht

Die virusbedingten Kontaktbeschränkungen treffen auch den Ausbau erneuerbarer Energien. Der ohnehin nur schleppend vorankommende Ausbau der Erneuerbaren verliert weiter an Fahrt. Gesetzliche Fristen drohen gerissen zu werden, Förderansprüche verloren zu gehen.

Einige Entscheidungen sind seitens der BNetzA und der Bundesregierung schon auf den Weg gebracht worden. Diese wollen wir mit Ihnen näher beleuchten und einordnen und den weiteren Handlungsbedarf ausloten:

  • Verzögerungen in Planungs- und Genehmigungsverfahren: Was bringt das Planungssicherstellungsgesetz?
  • Kommunale Gremien: Was geht (noch), wenn der Gemeinderat nicht tagen kann?
  • EEG-Fristen: Was darf die BNetzA, was muss der Gesetzgeber regeln?
  • Einmal geht noch: Neue Galgenfristen für BNK und NAB?

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für das Webinar an.

Organisatorisches

Organisatorische Fragen zur Veranstaltung an: tagung@stiftung-umweltenergierecht.de

Stiftung Umweltenergierecht
Ludwigstraße 22, 97070 Würzburg
Telefon +49 931 794077-0
Fax +49 931 794077-29
E-Mail: mail@stiftung-umweltenergierecht.de

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.