Roadshow zu Gast in stillgelegtem Kernkraftwerk

von EEHH Gastautor, 
Kommentare: 0

NEW 4.0 machte Station im Schulungs- und Kommunikationszentrum des Kernkraftwerks Krümmel

Was hätten sich wohl neue und alte Energiewelt zu sagen? Zusammengetroffen sind sie zumindest, als die NEW 4.0-Roadshow Station im Informationszentrum des Kernkraftwerkes Krümmel gemacht hat. Das Geesthachter Kernkraftwerk ist seit 2011 stillgelegt und bietet mit seinem Informationszentrum die Möglichkeit für Veranstaltungen rund um die Energiequellen der Vergangenheit und Zukunft – eine sinnvolle Nutzung von stillgelegten Kernkraftwerken.

Die Roadshow in Geesthacht. Foto: Dr. Karsten Wulff, Vattenfall

Diese besonders spannende Situation zog rund 100 Gäste zum „Treffpunkt Krümmel“ am 28. Oktober 2019 an. Den Auftakt der von NEW 4.0-Partner Vattenfall organisierten Veranstaltung übernahm Kraftwerksleiter Torsten Fricke, der über bisherige, aktuelle und zukünftige Vorhaben informierte, darunter die verschiedenen Schritte im Rückbau des Kernkraftwerkes.

Auch die Norddeutsche EnergieWende – NEW 4.0 war im Rahmenprogramm vertreten, und zwar durch einen Vortrag von Prof. Dr. Werner Beba, der den aktuellen Stand des Projekts aufzeigte und Empfehlungen für die politische Ausgestaltung der Energiewende gab. Das große Interesse der Gäste äußerte sich in den vielen Fragen, die einen spontanen und lebendigen Austausch ermöglichten.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, anhand des interaktiven NEW 4.0-Modells, das seit anderthalb Jahren auf Tour durch den Norden ist, die Herausforderungen zu erkunden, die mit einem Umstieg auf eine erneuerbare Energieversorgung einhergehen, und spielerisch nach Lösungen zu forschen.

Das NEW 4.0-Modell stand anschließend noch bis zum 5. November 2019 allen Interessierten zur Information über das Energiesystem der Zukunft zur Verfügung. Genutzt wurde dieses Angebot auch von acht Schulklassen der Albinus-Schule aus Lauenburg. Sie wurden von Dr. Karsten Wulff, Referent für regionale Kommunikation, durch das Exponat geführt und zum Mitmachen und Ausprobieren animiert. Ein voller Erfolg für die Energiewende, die immer zuerst im Kopf beginnt!

Autorin: Katrin Jahrke, studentische Mitarbeiterin Akzeptanzförderung NEW 4.0

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.