NEW4.0 im Radio - jetzt reinhören!

von Janina Grimm, 
Kommentare: 0

NEW4.0 neigt sich dem Ende zu. Zeit, Bilanz zu ziehen und Ergebnisse zu präsentiren. Im August startete daher eine crossmediale Werbekampagne. Ihre Kernbotschaft lautet: Die Energiewende ist machbar! Mehr dazu, hier in unserem Blog.

Quelle: HAW

Unter dem Schirm von NEW4.0 gingen seit Ende 2016 rund 100 Teilprojekte an den Start, alle mit dem Ziel, Norddeutschlands Energieversorgung in Zukunft sicher, klimaneutral und sozial verträglich zu gestalten.

Dank NEW4.0 steht heute fest, dass es technisch möglich ist, eine ganze Region zu hundert Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen zu können, ohne dabei die Netze zu überlasten, oder die Bürger*innen zu überfordern. Neue Marktkonzepte und klimafreundliche Innovationen im Bereich des Last- und Demand-Side-Managements, der Systemdienstleistungen und der Digitalisierung wurden dafür gemeinsam gestaltet, getestet und praxisnah erprobt.

Die Energiewende ist also machbar! Diese Message soll auch über die Grenzen des NEW4.0-Konsortiums hinaus sichtbar gemacht werden. Daher startete im August 2020 eine neue crossmediale Radio- und Plakatkampagne in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Vielleicht haben Sie den Spot bereits im Radio gehört, oder das Plakat an der U-Bahnstation oder Bushaltestelle gesehen? Wenn nicht, hören und sehen Sie es sich hier einmal an!

NEW 4.0 – Im Radio

Über die Autorin

Profilbild zu: Janina Grimm

Seit März 2020 leite ich das B2B-Marketing von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via LinkedIn, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung innovativer Lösungen für eine ganzheitliche und nachhaltige Transformation unseres Energiesystems. Parallel studiere ich meinen Master in Energy Policy. Diese Kombination aus Praxis und Theorie birgt viele tolle Chancen, meine Kenntnisse im Bereich der Erneuerbaren-Energien-Branche und nachhaltiger Energiepolitik zu vertiefen. (Janina Grimm)

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.