NEW 4.0 auf der SINTEG-Jahreskonferenz

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

Ein Modell für die Wärmewende im Quartier

Vom fünften bis sechsten Juni lud das BMWi zur zweiten SINTEG-Jahreskonzerenz unter dem Motto „Einblicke in das Reallabor für die digitale Energiewende“ ein. Die Konferenz ist das SINTEG-interne Forum, das aber auch anderen Interessierten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur Vernetzung und zum Austausch offen stand.

SINTEG-Schaufensterkoorinatoren und Bundesminister Peter Altmaier.BMWi/BILDKRAFTWERK

Die insgesamt fünf Schaufenster hatten viel Gelegenheit erste Zwischenergebnisse, konkrete Projekte und Ideen vorzustellen. Am ersten Tag standen vor allem die Themen Digitalisierung, Flexibilität und neue Geschäftsmodelle im Mittelpunkt.

Nach einer Eröffnungsrede vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier, stellen die Schaufenster ihren aktuellen Stand vor. Für NEW 4.0 präsentierte der Projektleiter Prof. Werner Beba von der HAW Hamburg den Status Quo. In seiner Präsentation gab er einen Überblick über viele Projektergebnisse aus unseren unterschiedlichen Themen wie Erzeugungsmanagement, Lastmanagement und viele Power-to-X Projekte. Er erinnerte daran, dass mit Hinblick auf die Klimafolgen keine Zeit für die nächste Phase der Energiewende zu vergeuden sei und gab in diesem Zuge einen Ausblick auf Perspektiven und Potentiale für NEW 4.0 nach Projektende.

Am späten Nachmittag pitchten über 15 Referenten in drei Minuten Ihre datengetriebenen Geschäftsmodelle. Mit dabei waren Prof. Hans Schäfers von der HAW, Matthias Kühl von dezera und Nicolas Kuhaupt vom Fraunhofer IEE.

Rund um die Konferenz-Sessions blieb viel Zeit für den Austausch innerhalb der Schaufenster und mit externen Experten. Bei einer kleinen Ausstellung der Schaufenster während der Konferenz konnten, sich die Teilnehmer an Ständen über die unterschiedlichen SINTEG-Projekte informieren.

Weitere Informationen über das SINTEG-Förderprogramm und über die fünf Schaufenster gibt es unter www.sinteg.de.

Matthias Kühl von dezera beim Elevator Pitch. BMWi/BILDKRAFTWERK

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.