Masterthesis-Studie zur Akzeptanzförderung im Bereich erneuerbarer Energien

von NEW 4.0 Gastautor, 
Kommentare: 0

Unser Ziel: 100 % erneuerbare Energien bis 2035

Für das Gelingen der Energiewende spielen neben technologischer Innovationen und rechtlicher Rahmenbedingungen auch Faktoren wie die Steigerung der gesellschaftlichen Akzeptanz eine wesentliche Rolle. Da die Bevölkerung die Umgestaltung des Energiesystems „tragen“ bzw. annehmen muss, ist es notwendig, Vertrauen in die (technische, organisatorische, rechtliche) Entwicklung eines neuen Energiesystems zu erreichen.

Daher wird neben der projektbegleitenden Akzeptanzforschung im Rahmen einer Masterthesis eine Studie zu dem Thema „Differenzierung von Bürgerzielgruppen zur gezielten Akzeptanzförderung für erneuerbare Energien – Eine empirische Studie am Beispiel des Projektes NEW 4.0.“ durchgeführt.

Das Ziel der Studie ist es, zielgruppenspezifische Nutzenargumente für die Gestaltung künftiger Kommunikationsmaßnahmen abzuleiten, um die Bevölkerungsakzeptanz für den Ausbau von erneuerbaren Energien bzw. die Energiewende zu fördern.

Umfrage

Die Studie finden Sie hier: https://www.soscisurvey.de/NEW40Akzeptanzstudie/?q=NEW40

Die Umfrage dauert ca. 7-12 Minuten und Sie können bis zum 31. August daran teilnehmen. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Es findet keine Weitergabe an Dritte statt und die Daten werden nach Abschluss des Projektes gelöscht. 

Wir würden uns wirklich über Ihre Teilnahme freuen!

Hintergrund

Das Ziel der begleitenden Akzeptanzforschung ist es, während des vierjährigen Projektzeitraum, die „Wirkungsfaktoren und Determinanten“ zur Erreichung der Bürgerakzeptanz für ein „zukunftsfähiges Energiesystem“ in der Modellregion zu ermitteln. Die Erforschung der „Zusammenhänge und Wechselwirkungen im gesamten Akzeptanzprozess steht dabei im Vordergrund. Zudem wird eine Repräsentativität der Forschung angestrebt, um am Ende der Projektlaufzeit allgemeingültige „Erfolgsfaktoren für die Energiewende“ über Norddeutschland hinaus ableiten zu können.

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an Pia Arndt (Masterstudentin HAW Hamburg Marketing) wenden.

E-Mail: pia.arndt@haw-hamburg.de

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.