Größte Batterie Europas bereit für eine Funktion auf dem Energiemarkt

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

NEW 4.0-Partner EnspireMe eröffnet Europas größte Batterie

Die größte Batterie Europas, die EnspireME, ist zur Lieferung von Reservekapazitäten für das europäischen Stromnetz bereit. Die Batterie befindet sich im norddeutschen Jardelund und wurde in ungefähr 8 Monaten gebaut. Heute wird das Batterieprojekt offiziell von den gemeinsamen Eigentümern Eneco und Mitsubishi Corporation eröffnet.

Foto: Eneco

EnspireME hat eine Leistung von 48 MW und enthält etwa 10.000 Lithium-Ion-Akkumulatoren - genug zur Speicherung des Tagesstrombedarfs von gut 5.300 deutschen Haushalten. Zunächst wird die Batterie auf dem Primärregelleistungsmarkt eingesetzt. Auf diesem Markt kaufen europäische Netzbetreiber Reservekapazitäten, die sie benötigen, um die erforderliche 50-Hertz-Frequenz im Stromnetz gewährleisten zu können. Die Batterie kann diese Funktion als Primärreserve von Kohlen- und Gaskraftwerken übernehmen und trägt somit zu einer weiteren Erhöhung der Nachhaltigkeit des Energiesystems bei. Die Batterie wird ab dieser Woche auf der wöchentlichen Auktion für die Primärregelleistung angeboten.

Untersuchung Speicherung lokaler Windenergie
 
Enecound Mitsubishi Corporation untersuchen darüber hinaus mit Unterstützung des Bundeslandes Schleswig-Holstein, wie lokale Windturbinenparks an die Batterie angeschlossen werden könnten. Im Falle einer Überproduktion bei lokalen Windturbinenparks oder einer Überlastung des Stromnetzes ließe sich die Windenergie in einem Teil der Batterie speichern. Damit könnte verhütet werden, dass ein Eigentümer seine Windturbinen auf Anordnung des lokalen Netzbetreibers ausschalten muss.

Eröffnung
Die Batterie wurde am 31.Mai 2018 offiziell ein Anwesenheit unter anderem des Umweltministers Schleswig-Holsteins, Dr. Robert Habeck, und der Bürgermeisterin von Jardelund, Gudrun Lemke, eröffnet. Während der Eröffnung wurde auch der Siegerin des Namenswettbewerbs bekannt gegeben. Einwohnerinnen und Einwohner aus Jardelund und Böxlund durften Vorschläge für den Namen der Batterie einsenden. Die 7-jährige Martha Clausen gewann diesen Wettbewerb mit ihrer Einsendung: Speicher Energie aus der Natur beziehungsweise SEnNa.

Unterstützung
Das Batterieprojekt ist mit Dank der Unterstützung der Innovationsallianz Norddeutsche EnergieWende (NEW 4.0), SINTEG Smart Energy Showcases und dem Landesprogramm Wirtschaft zustande gekommen. Für diese Initiative wird auch eine Studie nach der Blindleistungskompensation durchgeführt.
  
Über EnspireME/SEnNa

  • Leistung: 48 MW
  • Speicherkapazität: >50 MWh
  • Typ der Akkumulatoren: Lithium-Ion
  • Installateur: NEC Energy Solutions
  • Gesamtmaße: 100 X 30 Meter
  • Maße der Halle: 70 x 12 Meter

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.