Fachtagung Forum Synergiewende – Sektorenkopplung und Wärmenetze

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

Die Veranstaltung des Forum Synergiewende - ein Projekt der Agentur für Erneuerbare Energien e.V. und der Deutsche Umwelthilfe e.V.- behandelt Möglichkeiten zur Verbindung von Ökostrom und Wärmenetzen. Auf der Veranstaltung am 12. Juni werden Herausforderungen zur Dekarbonisierung von Nah- und Fernwärme diskutiert, Best Practice-Beispiele präsentiert und Lösungsansätze für neue, klimafreundliche Wärmenetze im Rahmen eines Speed-Dating vorgestellt.

Bauarbeiter Fernwärme. Quelle: Shutterstock

Sektorenkopplung stellt ein vielversprechendes Prinzip dar, um die Energiesektoren Strom, Wärme und Mobilität intelligent miteinander zu verbinden. Ziel ist es, den Einsatz Erneuerbarer Energien zu erhöhen und die Energieversorgung damit möglichst vollständig zu dekarbonisieren.

In dicht besiedelten Großstädten wie etwa Hamburg, Berlin oder Bremen spielt in diesem Kontext die Transformation der bisher überwiegend fossil betriebenen Wärmenetze mittels Sektorenkopplung eine zentrale Rolle. Je nach Art und Betriebstemperatur des Wärmenetzes können hierbei beispielsweise Wärmepumpen unterschiedlicher Größe bzw. Leistung in Kombination mit Speichern oder Elektrokessel zum Einsatz kommen. Auch Abwärme aus Industrieprozessen lässt sich erschließen und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen können – sofern langfristig mit regenerativen Energieträgern oder mittels Ökostrom erzeugten synthetischen Brennstoffen betrieben – ebenfalls sinnvoll und nachhaltig eingebunden werden.

Diese Verknüpfung der Sektoren bietet die Chance für eine klimafreundlichere, leitungsgebundene Wärmeversorgung in urbanen Räumen. Gleichzeitig können lokal vorhandene Potenziale für Erneuerbare Energien besser genutzt und Flexibilitäten für den Stromsektor bereitgestellt werden.

Doch wie lassen sich erneuerbarer Strom und Wärmenetze erfolgreich miteinander verbinden? Im Rahmen einer Fachveranstaltung von Deutscher Umwelthilfe und Agentur für Erneuerbare Energien werden innovative Technologien und Konzepten zur Integration von Strom und Wärme auf Basis Erneuerbarer Energien vorgestellt. Neben Expertenbeiträgen zur grundlegenden Transformationsstrategie von Wärmenetzen sowie Präsentationen von Best-Practice-Beispielen erwarten Sie zudem verschiedene Expertentische, die ihre Lösungsansätze für neue, klimafreundliche Nah- und Fernwärme vorstellen und gerne auf Ihre Fragen eingehen.

Weitere Informationen gibt es auf der Event-Seite unter https://www.forum-synergiewende.de

 

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.