NEW 4.0-Roadshow zu Gast bei der IHK Flensburg

von NEW 4.0 Gastautor, 
Kommentare: 0

Im Dezember und Januar waren wir mit der NEW 4.0-Roadshow zu Gast bei der Industrie- und Handelskammer Flensburg. Dort konnte zum einen unsere Ausstellung auf eigene Faust erkundet werden und zum andern wurden gezielt am Thema interessierte Gruppen wie Schulklassen, Volkshochschule und Wirtschaftsjunioren eingeladen.

Bildnachweis: IHK/Rojahn

Ziel war es, eine möglichst breite Öffentlichkeit, aber auch Unternehmer aus der Region zu erreichen. Die IHK Flensburg lieferte hierfür genau die richtige Plattform:

Unsere Rolle [in NEW 4.0] besteht darin, die Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen und geeignete Maßnahmen zu definieren, die das Thema Energiewende innerhalb der beruflichen Aus- und Weiterbildung stärker verankern.

Ulrich Spitzer, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Flensburg und Federführer Energie der drei IHKs in Schleswig-Holstein.

Die Unternehmer der IHK Flensburg haben schon lange eine enge Verbindung zu Energiethemen. Daher wurde mit der Vollversammlung auch das Ehrenamt der IHK in die Ausstellung eingebunden.

Im Nordwesten Schleswig-Holsteins ist die Energiewende längst keine Zukunftstheorie mehr, sondern gelebte Praxis. Wichtig für ganz Deutschland ist es, dass wir zukünftig auf eine bezahlbare, nachhaltige und sichere Energieversorgung setzen können. Das NEW-Exponat verdeutlicht, wie das gelingen kann.

Thomas Jensen, Mitglied der Vollversammlung der IHK Flensburg und Vorsitzender des Energieausschusses.

Wenn auch Sie Interesse daran haben, die NEW 4.0 Roadshow auszustellen, wenden Sie sich gerne an unser Team: http://www.new4-0.de/2018/05/28/roadshow/

Über den Autor

Profilbild zu: Lars Kaiser

Lars Kaiser leitet seit Januar 2017 die Koordinierungsstelle Schleswig-Holstein für NEW 4.0, die bei der EKSH in Kiel angesiedelt ist. Er ist in Schleswig-Holstein erster Ansprechpartner für die dortigen Partner und Kontakte. Zu den Kernaufgaben gehören die Koordinierung der Maßnahmen der Akzeptanzwerbung für das Gesamtvorhaben in den Regionen Schleswig-Holsteins und die Koordinierung der marktlichen und regulatorischen Aspekte gemeinsam mit den Ministerien in Schleswig-Holstein.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.