EnergiePlattform erreicht weiteren Meilenstein

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

Die EnergiePlattform hat den ersten Live-Trade anhand eines Demonstrators innerhalb des NEW 4.0-Konsortiums erfolgreich zeigen können. Ab Mai und Juni werden reale Anlagen von Trimet Aluminium SE und den Stadtwerke Flensburg angebunden. Weitere Demonstatoren aus dem Innovationsprojekt NEW 4.0 werden folgen.

Visualisierung des ersten Trades anhand eines Demonstrators. Foto: EEHH

Am Donnerstag den neunten Mai traf sich das NEW 4.0-Konsoritum in Lübeck zum zweiten Transferworkshop. Ziel dieses Workshops ist die Vernetzung innerhalb des Konsortiums und die Vermittlung von Projektergebnissen. HAMBURG ENERGIE präsentierte zusammen mit der PONTON GmbH ihr Projekt der EnergiePlattform.

Neben einer Poster-Ausstellung zum Projekt wurde der erste Live-Trade eines Vorort-Demonstrators durchgeführt. Dafür wurde auf der Oberfläche der Marktplattform ein Gebot abgegeben, für das sich ein Abnehmer fand. Das der Trade funktioniert hat, sah man wenig später an den Lichtquellen, die an dem visualisierten Modell ansprangen (siehe Foto).

Was ist die EnergiePlattform?

Die EnergiePlattform ist eine marktbasierte Plattform, die das automatische Handeln in einem Marktumfeld mit dem integrierten Echtzeit-Steuern von Anlagen verbindet. Das Software-Konzept basiert auf der BlockChain Technologie. Die EnergiePlattform ist ein Projekt aus dem NEW 4.0/ SINTEG-Programm und wird von 10 Partnern aus dem Konsortium erarbeitet.

Das Projekt EnergiePlattform ist aus der Motivation entstanden, dezentrale Flexibilitäten im Energiebereich besser zu nutzen und so eine regionale Stärkung zu erzielen. Die universelle Plattform bedient eine Vielzahl an heutigen und zukünftigen Anwendungsfälle und alle können mitmachen.

„Wir kennzeichnen die Energie“. In der heutigen Energiewelt wird Strom mit drei Parametern gehandelt – die Menge, der Zeitpunkt und der Preis. Auf der EnergiePlattform hingegen kann die Energiemenge noch mit weiteren Eigenschaften versehen werden. So ist die Energie auf der Plattform bunt. Es kann sowohl die Qualität als auch die Regionalität der Energie mitgegeben werden.

Darüber hinaus können an der EnergiePlattform individuelle Produkte gehandelt werden. Gerade in Hinblick auf die Flexibilitäten der Industrie und der volatilen Erzeugung durch erneuerbare Energieanlagen löst die EnergiePlattform sich von den bisher zu handelnden 15-Minuten-Produkten.

Einhergehend mit den individuellen Produkten auf der EnergiePlattform wird zudem der Handel immer schneller und kurzfristiger. So wird auf der Plattform die Möglichkeit bereitgestellt, noch 5 Minuten vor der Lieferung und auch noch in die Erbringungsviertelstunde hinein zu handeln.

Aus den Merkmalen lässt sich ableiten, dass der Energiemarkt zukünftig noch schneller und individueller wird. Daher vereint die EnergiePlattform automatisch den Markt mit dem Steuern von Anlagen.

Kontakt

Kaja Juulsgaard
Smart Grid und Smart Market
kaja.juulsgaard@hamburgenergie.de
+49 (0)40/334410- 60 112

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.