Energieplattform: „Echtgrüne“ Energie aus der Region

von NEW 4.0 Gastautor, 
Kommentare: 0

Vier Jahre Forschung für ein ganzheitliches und klimaneutrales Energiesystem im Norden sind beinahe abgeschlossen. Zu diesem Anlass stellt NEW 4.0 in einer bündigen Abschlussbroschüre die Ergebnisse und Hintergründe zum Projekt für ein Fachpublikum anschaulich dar. Die EnergiePlattform von HAMBURG ENERGIE für schnellen regionalen Handel von flexiblen erneuerbaren Energien war eines der insgesamt 100 Teilprojekte.

Kernerkenntnisse

Das Softwarekonzept der EnergiePlattform basiert auf der Blockchain-Technologie und ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungsfällen. Dem Strom können Eigenschaften wie Qualität und Herkunft direkt und unveränderbar mitgegeben werden. Der Mehrwert der genauen Kennzeichnung ist die Dekarbonisierung der Energie. Die TRIMET Aluminium SE, die ArcelorMittal Hamburg GmbH und die Aurubis AG haben dies mit der Plattform demonstriert und gezeigt, welche Flexibilität in der Industrie vorhanden ist.

Das ArcelorMittal-Stahlwerk und der Steinspeicher von SIEMENS Gamesa und HAMBURG ENERGIE haben demonstriert, wie wichtig Speicher und Kennzeichnung für eine erneuerbare Zukunft sind. Es können grüne Produktchargen hergestellt werden, die das Kundenbedürfnis nach CO2-Reduzierung erfüllen. Die Stadtwerke Norderstedt haben mit der Plattform gezeigt, wie Energie aus Wind auf Haushalte verteilt wird. Dieser echte Bezug zu erneuerbarer Energie fördert die Unterstützung eines jeden Einzelnen.

Erneuerbare Wärme ist wichtig für den Klimaschutz. Grüne Sektorenkopplung wie auch Netzstabilität realisierten die Stadtwerke Flensburg mit Power2Heat. Durch IoT-Technologien der Nordex SE wurde gezeigt, wie Extraleistung aus Windenergieanlagen erreicht wird und das Netz geschützt bleibt. Die marktliche Basis der Plattform ist ein Blockchain-Framework der PONTON GmbH, das die Verbindlichkeit der digitalen Verträge gewährleistet. HAMBURG ENERGIE hat mit der Erfahrung in der Softwareentwicklung von Virtuellen Kraftwerken (VK) die Anwendungen (Bots) und die Verbindung zu den VK entwickelt.

Die EnergiePlattform ermöglicht den zeit- und mengengenauen Nachweis jeder Energie. So entsteht eine „echtgrüne“ Energie, die das Energiesystem stabilisiert und seine Herkunft beweisen kann. Speicher, Wasserstoff und das Digitale sind die wichtigsten Technologien für die Energiezukunft, um Stabilität, Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu ermöglichen. Dies konnte hier wegweisend gezeigt werden

Hintergrund

Energie aus erneuerbaren Quellen wie Sonne und Wind steht mal im Überfluss und mal zu wenig zur Verfügung. Der Verbrauch schwankt ebenfalls tages- und prozessbedingt. Daher wird ein schneller Abgleich von Angebot und Bedarf in Kombination mit Energiespeichern immer wichtiger. Der Markt heute leistet dies nicht und handelt graue Produkte im Kupferplattenmodell. Hier setzt NEW 4.0 an. HAMBURG ENERGIE hat zusammen mit Partnern ein innovatives Konzept und eine IKT-Lösung entwickelt: Die EnergiePlattform realisiert einen schnellen regionalen Handel von flexiblen erneuerbaren Energien. Dabei kann die marktbasierte Plattform Stabilität und Versorgungssicherheit unterstützen sowie Überschuss aus Erneuerbaren dezentral nutzbar machen.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.