Lesetipp: Interview mit Matthias Horx im ELBCAMPUS Blog.

von Janina Grimm, 
Kommentare: 0

Interview "Der Booster für Grünen Wasserstoff wird weder Geld noch ein Gesetz sein"

Brandneuer Lesetipp! Als Appetitmacher zur diesjährigen "housewarming 2020" veröffentlichte der ELBCAMPUS in seinem Blog ein hoch spannendes Interview mit Keynote-Speaker Matthias Horx. Er gilt als einer der bekanntesten Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Im Interview nahm er Stellung zum Thema Wasserstoff und erläuterte warum und unter welchen Voraussetzungen grünes H2 Schlüsselelement für unsere postfossile Zukunft werden könnte.

Rechte: Shutterstock

Was Wasserstofftechnologien bereits heute in der Wärmeversorgung leisten können und welches Zukunftspotenzial noch in ihnen steckt, ist Thema der digitalen Fachtagung housewarming2020.

Matthias Horx ist einer der bekanntesten Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum und außerdem Keynote Speaker auf der diesjährigen housewarming2020. Er ist davon überzeugt, dass Wasserstoff in der neuen Welt eine wichtige Basis der postfossilen Infrastruktur darstellen wird. Bis dahin sieht er zahlreiche Zwischenlösungen, die uns mehr oder weniger zügig zum eigentlichen Ziel führen werden. Die entscheidende treibende Kraft für den Durchbruch von Grünem Wasserstoff sieht er jedoch nicht bei Fördergeldern und neuen Gesetzgebungen. Warum wir darauf nicht warten sollten, hat er Kai Hünemörder, Leiter des ZEWU und Partner von NEW4.0, in einem kurzen Interview verraten.

Das Interview ist exklusiv auf ELBCAMPUS Blog. veröffentlicht.

Klicken Sie hier, um direkt zum kompletten Interview zu gelangen

Über die Autorin

Profilbild zu: Janina Grimm

Seit März 2020 leite ich das B2B-Marketing von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via LinkedIn, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung innovativer Lösungen für eine ganzheitliche und nachhaltige Transformation unseres Energiesystems. Parallel studiere ich meinen Master in Energy Policy. Diese Kombination aus Praxis und Theorie birgt viele tolle Chancen, meine Kenntnisse im Bereich der Erneuerbaren-Energien-Branche und nachhaltiger Energiepolitik zu vertiefen. (Janina Grimm)

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.