Beiträge zur Kreislaufwirtschaft in der Biomassenutzung

von Hanna Naoumis, 
Kommentare: 0

Workshop „Potenzial biogener Roh- und Reststoffe“ beim Biogas-Branchentreff in Rendsburg

Nachwachsende Rohstoffe lassen sich nicht nur zur Erzeugung von Energie, sondern auch zur Herstellung innovativer Produkte nutzen, die erdölbasierte Materialien ersetzen und zu einer Kreislaufwirtschaft biogener Rohstoffe beitragen können. Darum geht es im Workshop „Potenzial biogener Roh- und Reststoffe“ am Donnerstag, 27. Juni 2019, von 14.00 bis 17.00 Uhr auf dem Gelände der DEULA Schleswig-Holstein GmbH, Grüner Kamp 13, 24768 Rendsburg.

Der Workshop gehört zur Veranstaltungsreihe „Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft - Praxis der Biomassenutzung“, die vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH), der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH), der Energieagentur der Investitionsbank Schleswig-Holstein und den Wirtschaftsförderungsgesellschaften von Kiel, Plön und Rendsburg-Eckernförde organisiert wird. Sie legt den Fokus auf die stoffliche Nutzung von Biomasse und unterstützt die Kooperation zwischen Hochschulen und Unternehmen.

Inhalte und Programm

Der kostenfreie Workshop „Potenzial biogener Roh- und Reststoffe“ wird eröffnet von einer Keynote des Staatssekretärs im schleswig-holsteinischen Energiewendeministerium, Tobias Goldschmidt. Aus der Forschung zur stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe berichten Prof. Dr. Hinrich Uellendahl (Hochschule Flensburg) und Prof. Dr. Veronika Hellwig (Technische Hochschule Lübeck). Eine biotechnologische Wasserreinigungsmethode mit Hilfe von Algenkulturen stellt Prof. Dr. Rüdiger Schulz von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vor. Das Unternehmen Superseven GmbH aus Börnsen präsentiert kompostierbare Verpackungen.

Das Programm der Veranstaltung „Potenzial biogener Roh- und Reststoffe“ finden Sie unter www.ee-sh.de/de/veranstaltungen/termine/

3. Norddeutschen Biogas-Branchentreffs

Der Workshop findet während des 3. Norddeutschen Biogas-Branchentreffs statt, der von 9.00 bis 17.00 Uhr in der Landmaschinenhalle der DEULA technische Innovationen zum Thema Biogas-Nutzung zeigt. Themen des Vortrags-Forums sind unter anderem Synergien durch Biogas- und Wasserstoffnutzung, Kleinwindanlagen zur Eigenversorgung und Wärmenetze. Mit der Teilnahme am Workshop „WWW Praxis der Biomassenutzung - Potenzial biogener Roh- und Reststoffe“ erhalten Sie freien Eintritt zum Biogas-Branchentreff.

Über die Autorin

Profilbild zu: Hanna Naoumis

Seit Anfang 2017 arbeite ich als B2B-Marketing Managerin von NEW 4.0 im Cluster EEHH. Ob auf dieser Webseite, bei Twitter, via Xing, auf Fachveranstaltungen und Messen - jeden Tag kann ich über das reden und schreiben, was mich am meisten interessiert: Die Entwicklung von innovativen Lösungen zum Voranbringen der Energiewende, des Klimaschutzes und damit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.